Cliparts

Historische Gedichte – Malvorlagen

Rosengedichte

Alle Rosengedichte.

Achim von Arnim (1781 – 1831)
– Die mystische Wurzel
– Gute Lehre

Clemens Brentano (1778 – 1842) – Die Rose blüht, ich bin die fromme Biene…
Barthold Heinrich Brockes  (1680 – 1747) – Flammende Rose

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)
– Als Allerschönste bist du anerkannt
– Das Unvergängliche
– Der Rose Munterkeit
– Heideröslein
– Ich liebe die Rose als das Vollkommenste
– Rosen ihr blendenden

Rudolf Herzog (1869 – 1943) – Die Rosen her!
Wilhelm Jensen (1837 – 1911) – Es ist eine Königin der Blumen
Justinus Andreas Christian von Kerner (1786 – 1862) – Im Garten im Mondlicht

Friederike Kempner (1828 –1904)
– Ein purpurnes Röslein auf grüner Au
– Die Weiße Rose

Thekla Lingen (1866 – 1931) – Sommer
Siegfried August Mahlmann (1771 – 1826) – Frage und Antwort
Adolf Roehn (1847 – 1901) – Rosenliebe
Hugo Salus (1866 – 1929) – Mit Rosen
Heinrich Seidel (1842 – 1906) – Die Rose im Thal

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s